Mikroskopie und schonende Endoskopie zur Beurteilung des
Nasenraums, des Kieferhöhleneingangs, der Tränenkanalöffnung und
des Nasenrachens, auch bei Kindern („Polypen“)

Luftwiderstandsmessung zur Beurteilung der Nasenatmung
mit Provokation (allergisch und/oder abschwellend)

Ultraschalldiagnostik (A-, B-Scan-Technik) der Nebenhöhlen

Allergiediagnostik mittels nasaler Provokation (Pollen, Hausstaub, etc.)
neben der zusätzlichen Durchführung von Haut-Prick-Testungen und
Blutuntersuchungen (RAST)